Über mich

Obwohl bereits seit 40 Jahren Hunde mein Leben bereichern, wuchs in mir erst durch die Aufnahme meiner jetzigen Hündin vom Tierschutzverein „Berner Sennenhunde in Not e.V. vor knapp 8 Jahren, mein großes Interesse, viel mehr über Hunde, speziell über Angsthunde bzw. Hunde mit traumatischen Erlebnissen zu lernen.

Viele Fachbücher habe ich seither verschlungen, Seminare und Workshops besucht sowie eine Trainerausbildung absolviert.

Da jedoch das Erkennen und Behandeln von Problemverhalten bei Hunden immer eine sehr komplexe und ganzheitliche Betrachtung sowohl des körperlichen als auch des seelischen (mentalen) Zustandes des Hundes voraussetzt, entschied ich mich, eine umfangreiche Ausbildung zur Hundepsychologin bei Thomas Riepe, Lippstadt, zu absolvieren, um die hierfür notwendigen theoretischen und praktischen Kenntnisse zu erlangen.

Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen tragen dazu bei, für die verantwortungsvolle Tätigkeit einer Hundepsychologin zum Wohle der Hunde gerüstet zu sein und zu bleiben.

„Wir haben es in der Hand, dass es unseren Hunden gut geht und tragen somit eine große Verantwortung für das Wohl unserer Begleiter.“
Dr. Barbara Wardeck-Mohr